Der Leitfaden

Spontan zu Inseln der Macht

Es ist überhaupt kein Problem, spontan auf Inseln der Macht zu kommen. Voraussetzung ist, wir haben noch Plätze frei. Bitte informiere Dich vorher unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Komm dann zum Problemfall-Check-In und melde Dich vor Ort an! Es kostet 130,- € für SCs also 15,- € mehr als in der höchsten Kategorie.

Bei GSCs und NSCs verzichten wir auf den Conzahleraufschlag und verlangen somit 75,- € für GSCs und 55,- € für NSCs

Wer nach dem 23.08.2016 überwiesen hat, muss damit rechnen, dass er auf Inseln der Macht noch einmal zahlen muss (130,- € / 75,- € / 55,- €), weil wir ab einem bestimmten Zeitpunkt auf dem Gelände sind und dort keinen Einblick mehr auf unser Konto haben. Also im Zweifelsfalle immer einen Kontoauszug mitbringen oder bar auf Inseln der Macht zahlen.

Eintrittskarten

Kurz nach Eingang Eurer Überweisung habt Ihr Eure Eintrittskarte als E-Ticket zugeschickt bekommen. Dieses Ticket wird am Check-In gescannt und wird dann gegen ein Einlassband getauscht.

Diese Bändchen müssen über den gesamten Veranstaltungszeitraum getragen werden. Sollte Euer Band kaputt gehen bzw. abreißen, lasst es am HQ-Zelt gegen ein Neues austauschen. Sonst würde Euch eine SL, die Euch ohne Band erwischt vom Platz verweisen!

Solltet Ihr kein E-Ticket bekommen haben, gibt es zwei Gründe dafür:

  1. Ihr habt Euren Teilnehmerbeitrag nicht überwiesen, oder
  2. Es gab Komplikationen/Unklarheiten bei Eurer Überweisung.

Bitte meldet Euch in diesem Fall so schnell wie möglich, spätestens jedoch bis zum DI, 23.08.2016 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer ganz sicher gehen will, bringt auf jeden Fall einen Kontoauszug mit zum Check-In!

Platzpfand und Müllentsorgung

Jeder hat beim Check-In Müll und Platzpfand von insgesamt 10,- € zu entrichte. (Bitte passend mitbringen) Ihr erhaltet von uns wieder Müllsäcke, die ihr dann mit eurem Müll zum Container bringt. Euren Pfand bekommt ihr vollständig bei Platzabnahme durch ein Mitglied der Orga zurück. Die Entsorgung eures Müll ist nun im Ticketpreis inbegriffen. 

Check-In

Jeder muss sich beim Check-In anmelden.

Der Check-In wird in 2 verschiedene Stationen untergliedert.

  1. Haupt Check-In: E-Ticket griffbereit halten! Wer kein E-Tiket vorzeigen kann, muss von uns manuell rausgesucht werden und das dauert! Daher, wer kein E-Ticket hat, bitte gleich an den Problemfall Check-In.
  2. Lager Check-In: Nach dem HauptCheck-In bekommt ihr unter umständen eine Einfuhr-Karte. Mit dieser Karte dürft ihr auf das Gelände. Bitte folgt hier unseren Schildern bis zu euerer Abladezone. Ohne Einlassband darf das Gelände nicht zum Abladen befahren werden! Der Weg zu den Abladezonen ist eine Einbahnstraße – bitte beachtet dies!

Anreise mit Bus und Bahn

Grundsätzlich helfen wir euch gerne das letzte Stück aus Wolfratshausen weiter. Bitte meldet das aber bis spätestens 5 Tage vor dem Larp bei uns an. Ebenfalls gibt es einen RVO Bus der bis vor das Gelände fährt.

(Siehe Anreise)

Time-In

Geplant ist der Time-In für Mittwoch. 20 Uhr und wir werden den Samstag komplett InTime bleiben.

Zigaretten

Das Gelände ist ein Naturschutzgebiet und ein Jugendlager. Daher ist auf dem ganzen Gelände das Rauchen verboten. Keinesfalls dürfen Zigarettenkippen liegen gelassen werden. 

Check-Out

Wenn Ihr abreisen möchtet, muss Euer Zeltplatz sauber sein. Stroh und Holz muss zu den markierten Sammelstellen in der Nähe des Lagers gebracht werden. Der restliche Müll muss in den Müllcontainern entsorgt werden.

Wenn der Zeltplatz sauber ist, sucht Euch eine Lager-SL, die den Platz abnimmt. Nach der Platzabnahme erhaltet Ihr von der SL einen Bestätigungsstempel. Nach Erhalt der Bestätigung könnt Ihr Euer Gepäck zur Ladezone transportieren und anschließend Euer Auto vom Parkplatz holen.

Kurz und Knapp:
  • Zeltplatz aufräumen
  • Stroh und Holz zu unseren Sammelpunkten bringen
  • Müll in die Container 
  • Bestätigungsstempel von der Lager-SL/Orga abholen
  • Gepäck zur Lager-Ladezone transportieren
  • Gepäck mit dem Shuttle zum Ausgang bringen lassen
  • Am Haupt Check-Out Zeltplatzpfand € 10,- holen
  • Auto holen und einladen
  • Gute Heimfahrt! 

Zelte und Übernachtung

Die Unterbringung erfolgt in selbst mitgebrachten Ambiente-Zelten. Wenn Du kein mittelalterlich aussehendes Zelt hast, dann sprich mit deiner Lager-Orga, wie Du es mit Stoffen oder Netzen tarnen kannst. Andere Schlafplätze können wir leider nicht anbieten, jedoch haben die letzten Jahre gezeigt, dass sich sehr viele Spieler über unser Forum zu Gemeinschaftszelten organisieren, also frage dort nach (Inseln-der-macht.de oder Facebook).

Wir legen hierbei sehr viel Wert auf Ambiente. Ein schönes Lager lebt von seinen Zelten.

Bitte beachte in Deiner Lagerplanung, dass wir pro Teilnehmer maximal 15 Quadratmeter Zeltplatzfläche berechnen. Daraus errechnet sich die Gesamtfläche eines Lagers..

Lagerleitfaden

Als Teilnehmer eines Lagers bist du an dessen Lagerleitfaden gebunden. Dort stehen Infos zu Zelten, Cola-Flaschen, Kostümen, u.v.m. Bitte beachte die dort aufgeführten Anforderungen und kläre Themen mit der Lager-Orga vorab.

Feuer, Brennholz und Wasser

Brennholz wird für alle Teilnehmer in ausreichender Menge gestellt, muss aber selbst zerkleinert werden. Das gestellte Holz ist Bruchholz und Überreste vom Palisadenbau. Wer es bequemer oder wertigeres Brennholz haben will, kann sich gern eigenes Brennholz mitbringen.

Bitte beachtet beim Einsatz von Motorsägen alle Auflagen und Gefahrenhinweise und verwendet Schutzkleidung! Natürlich dürfen Motorsägen nicht in-time verwendet werden.

Auf dem Gelände darf in ausgewiesenen Feuerstellen oder in selbst mitgebrachten erhöhtenFeuerschalen (nicht direkt auf dem Boden), in ausreichender Entfernung zum Wald oder Büschen, Feuer gemacht werden. Diese Regelung kann je nach Brand- bzw. Trockenheitsstufe des Gebietes im Sommer noch verändert werden.

Bitte bringe nur erhöhte Feuerschalen mit. Ein bisschen Sand unter den Schalen verhindert auch, dass Gras anbrennt.

Achtung: Das Ausheben von Wassergräben ist strengstens verboten..

Stadt und Vergnügen

Es wird ausreichend Möglichkeiten zum Essen und Trinken und zur Unterhalten (Taverne, Badehaus, Bühnen, Casino usw.) in einer eigenen Stadt – mit Namen „Die wandernde Stadt“ als kampffreie Zone geben.

Verpflegung

Es handelt sich hier um ein Selbstversorger LARP. Das bedeutet Ihr kocht Euer selbst mitgebrachtes Essen ganz authentisch über dem offenen Lagerfeuer.

In der Stadt wird ausreichend Essen und Trinken zu vernünftigen Preisen angeboten.

Parken

Außerhalb des Geländes gibt es ausgewiesene Parkflächen auf denen Ihr Eure Autos für die Veranstaltung stehen lassen könnt. Es werden keine Parkplatzgebühren erhoben und Ihr könnt Euer Auto natürlich jederzeit holen, um damit einkaufen zu fahren. Das Befahren der ausgewiesenen Parkflächen ist auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung. Die Parkflächen werden nicht überwacht.

Autos auf dem Platz

Generell sind Autos auf dem Platz verboten. Wenn Ihr Händler oder große Gruppen seid, machen wir für euch eine Ausnahme. Ihr dürft für den Aufbau und für den Abbau kurzzeitig auf den Platz fahren. Ihr bekommt hierfür von uns eine Einfuhr-Karte. Es dürfen ausschließlich Fahrzeuge mit Einfuhr-Karte auf das Gelände! Der Platzbesitzer verlangt von uns pro Fahrzeuge ohne Einfuhr-Karte eine pauschale von 25,- €. Diese werden wir von euch einziehen und weitergeben.

Des Weiteren behalten wir uns vor euch von der Veranstaltung zu verweisen.

Selbst mit Einfuhr-Karte dürft ihr auf dem Gelände ausschließlich auf den dafür vorgesehenen Einbahnstraßen bis zur Abladezone eures Lagers fahren. Die Abladezeit beträgt 20 Minuten um Stau und Wartezeiten zu vermeiden. Bitte stellt danach Euer Fahrzeug auf einem der Parkplätze ab. Wir behalten uns vor, Fahrzeuge die länger als 20 Minuten in der Abladezone oder außerhalb der erlaubten Flächen parken kostenpflichtig abschleppen zu lassen. Das Befahren der Wiesen ist verboten!

Alkohol und Kampf

Wenn ihr was getrunken habt dürft ihr nicht mehr am Kampf teilnehmen. Wir kontrollieren hier nicht ob ihr ein Bier, Wein oder Met getrunken habt. Haben wir aber das Gefühl, dass ihr alkoholisiert seid, werden wir euch vom Schlachtfeld verweisen. Zuwiderhandlungen werden mit Sperrung von der Aktion bis hin zu Verweisen von der Veranstaltung geahndet.

Wichtig: Jeder Spielleiter hat das Recht euch wegen Alkoholkonsum einer Kampfzone und bei Nichtbeachtung komplett von der Veranstaltung zu verweisen und ggf. eine Anzeige zu erstatten.

Drogen und Straftaten

Sind gesetzlich verboten. Diese Gesetze gelten auch auf unserer Veranstaltung. Jeder Verstoß führt automatisch zum Verweis der Veranstaltung und wird sofort zur Anzeige gebracht. Jede Spielleitung ist befugt den Verweis auszusprechen.

Bitte beachtet auch dringend das Jugendschutzgesetz im Zusammenhang mit Alkohol, Tabak und Öffnungszeiten der Taverne.

Sanitäre Anlagen

Die Jugendsiedlung Hochland verfügt über einige stationäre sanitäre Anlagen. Es gibt für euch alle also ausreichend Toiletten, Duschen und Möglichkeiten eure Sachen abzuwaschen. (Aus hygienischen Gründen ist das abspülen in den Klos und den Duschen verboten).

Neben den Spülstraßen stehen Mülltüten, in die Ihr bitte Eure Essensreste entleert bevor ihr spült. Das soll verhindern, dass wir sofort einen verstopften Abfluss haben.

Ganz wichtig ist, bei jedem Gang zu den Toiletten an Klopapier zu denken, da es von uns nicht zur Verfügung gestellt wird.  

Hunde/Haustiere auf dem Con

Die Jugendsiedlung Hochland untersagt leider das mitbringen von Haustieren jeglicher Art. Lasst daher bitte eure vierbeinigen Freunde zuhause, wir dürfen euch mit Hund nicht auf den Platz lassen!