Aufruf und Nachricht an alle Episteme

Ich bin Episteme und ich schreibe, was ich weiß.

Aufruf und Nachricht an alle Episteme auf Tertium, der Insel des Herrschers und dem Phönixhandelsschiff "Waage"t1 kartenverlust

Brüder und Schwestern in der Weisheit, ein gar schrecklicher Fluch hat uns getroffen. Selbst dem Weisesten unter unseren Gelehrten hat sich der Schleier der Verschleiernde der Unwissenheit noch nicht gelüftet und er wanderet weiter in ungewohnter geistiger Dunkelheit. So ergehet an einen jeden Episteme, der seit den Wettstreiten an einen der genannten Orte verweilte, der Aufruf sich in die Tiefen ihrer Erinnerung zu begeben und zu forschen, ob sie sich an einen Hinweis erinnern, ob des Aufenthaltsortes der Karte zu Tertium. Jene Karte um genau zu sein welche zeiget die Aufteilung der Lande unter den Siegern des Wettstreites des vergangenen Jahres.

Jener unserer Brüder, welcher beauftraget ward die Karte zu bewahren und zu befördern, proklamierte er sei ohne Erinnerung und ohne Karte doch mit schwummrigen Schädel noch vor Antritt der Reise mit dem Phönixhandelsschiff “Waage” erwachet. Ob der Richtigkeit dessen vermögen die Episteme keine Ansicht zu vertreten, so sei der arme jene Bruder von den Phönixen der Wahrheit in Gewahrsam genommen und zur Befragung verbracht ward.

Zur Erbringung seiner baldigen Rückkehr mag es von gesteigerter Wichtigkeit sein, dass jene Karte wieder erscheine. Und es mag noch weiter beitragen eine Erklärung, ob des Verschwindens jener Karte zu entdecken. Es sei versichert, dass ein jeder Hinweisende sowie das Hingewiesene von einem jeden Epistem mit höchster Vertraulichkeit behandelt werden möge. So wie die gesamte Angelegenheit in ihrer Gänze.

Ich bin Episteme und ich schrieb, was ich weiß.

 

 


Vereinskalender

Keine Termine