Die Bibliothek

Eine kleine Auswahl unserer Bibliothek
Tag 7 – Canaîsin in Ilad Galen und letzter Halt vor Primum

Tag 7 – Canaîsin in Ilad Galen und letzter Halt vor Primum

  • Banny
  • 11-05-2017 22:00:42

Wer an der Westküste der Südlande nach Süden fährt kommt an vielerlei Ländern und Gegenden vorbei. Am letzten westlichen Zipfel ragen hohe...

Tag 9

Tag 9

Tag 9Schmerzen zwischen den Ohren und die grelle Fratze am Himmel, will mir mein Augenlicht rauben. Dieser Morgen war grauenhaft zu mir und ich stand...

Tag 4 - Der Busen der See

Tag 4 - Der Busen der See

  • Banny
  • 27-04-2017 20:13:39

Ein neuer Tag beginnt.   So allein mit der Besatzung und den Dämonen wie ich letzte Nacht dachte, war ich gar nicht. Die anderen Passagiere...

Tag 1

Tag 1

Geliebte Erika, es sind erst ein paar Momente, die ich auf das Meer starre. Dem immer kleiner werdenden Punkt am Horizont hinterher...

Tag 11

Tag 11

Tag 11Irgendwann muss ich doch eingenickt sein, geliebte Erika. So hab ich mich gestern gar nicht von dir verabschiedet. Aber zumindest...

Tag 19

Tag 19

Tag 19Um so länger ich hier auf dieser Insel war, um so weniger Zeit hatte ich ein Auge in das Tagebuch zu werfen. Deshalb heute nur ein...

Primum 2 Adventskalender 5Der Kraken hat uns berichtet, was heute mittag auf Primum geschah: 

Herta sag fröhlich vor sich hin. Petra kochte ein magenfreundliches Süppchen.

Auf einer Bank saßen Pandora mit einem kalten Lappen auf dem Gesicht, der Flötzinger neben ihr mit einem kalten Lappen auf dem Hinterkopf und einem Eimer vor seinen Füßen, HP Mies mit einem kalten Lappen im Schritt, der Kapitän mit einem kalten Lappen um die Hand gewickelt und der Hans zog es vor auf einer Schüssel mit Schnee zu sitzen.

Der Flötzinger murmelte: ‘Kapitän!’

Vom Kapitän kam ein ‘Aye!’

‘Hättest ihn nicht so hart versohlen müssen!’

‘Das war dafür, dass er noch seine Klamotten anhatte, als er heute morgen unverrichteter Dinge im Schoß deiner Frau aufgewacht war!’

Petra Hacke brachte ein Tablett mit 5 Bechern und trällerte: ‘Erstmal was Abschwellendes für die Herrschaften!’

Von hinter der Theke konnte man die Huren Wehklagen hören, was für ein Jammer das wäre.

HP Mies blickte seinen Kapitän an und frug: ‘Kapitän!’

Vom Kapitän kam wieder ein ‘Aye!’

‘Ist das immer so beim Stapellauf?’

‘Schlimmer. Hape. Viel Schlimmer!’

Petra Hacke kam wieder und brachte 5 Süppchen und trällerte: ‘So und jetzt noch was für den Magen.’

Pandora räusperte sich und meinte: ‘Spatzenbert, ich will die Scheidung!’

‘Ja, Schatz. Warum diesmal.’ Kam es völlig ungerührt aus dem Mund vom Flötzinger.

‘Wegen Häuslicher Gewalt!’ meinte Pandora und zog den Lappen vom Gesicht. Ich Gesicht war kaum wieder zu erkennen, es hätte eher Ähnlichkeit mit einer Nasenbruch-Veilchen-Parade.

‘Aber Schätzelein, das war doch ein Unfall!’

‘Das sagen alle, mein Schatz. Das sagen immer alle!’

Petra Hacke kam wieder und brachte nochmal 5 Becher und trällerte nun noch schriller: ‘Das ist gegen die Schmerzen.’

Der Hans meldete sich nun zu Wort: ‘Kapitän!’

Aus dem Mund des Kapitäns kam nur ein ‘Aye!’

‘Tut einem nach einem Stapellauf immer der Hintern weh!’

‘Da musst du den räudigen Köter fragen!’

Petra Hacke drehte sich nochmal um, zu den Fünfen auf der Bank. ‘Der räudige Köter hat sich ins Hafenbecken gestürzt und wurde dann vom Kraken gefressen.’

Dem Kraken wurden von zwei Krähen mindestens ein Auge ausgefressen.

Hier gehts zur Anmeldung von Primum 2 - Es ist angerichtet