Die Bibliothek

Eine kleine Auswahl unserer Bibliothek
Tag 12

Tag 12

Tag 12 Geliebte Erika, Sonne meines Herzens, wenn du nur bis an dieses verschlammte Drecksloch scheinen könntest. Ich fluche zu viel, aber...

Karte von Primum

Karte von Primum

Das Gerücht des Tages: Stellenanzeige

Das Gerücht des Tages: Stellenanzeige

   Das Gerücht des Tages: Stellenanzeige...    ~*~ Hier gehts zur Anmeldung von Primum 2 - Es ist...

Tag 18

Tag 18

Tag 18 Was soll ich sagen, die Nacht war wieder kurz und der Busch rannte, als wäre sonst wer hinter ihm her.Ich bin mir gar nicht sicher...

Tag 8

Tag 8

Tag 8 Der Morgen war trockener als der Letzte. Die Flut war wieder da und ich beschloss mir erstmal ein hübsches Frühstück zu sammeln,...

Tag 14

Tag 14

Tag 14Guten Morgen, Sonne meines Herzens und Grund warum ich heute überhaupt aufstand. Es war alles nass und klamm. Die Wunden, die ich...

Primum 2 Adventskalender 8Hape lag immer noch im Schnee. Der Oberon, der Hafenmeister, der Flötzinger und der Kapitän saßen nun zu viert auf der Bank und blickten auf die beiden Krähen, die munter ihre Kreise zogen und von Zeit zu Zeit ihre Rufe über die Ebene hallen ließen: 

Hape drehte sich um, spuckte eine Ladung Schnee aus und blickte dann nach oben. Sein Mast stand immer noch auf Halb Acht.

‘Kapitän!’ kam es vom Oberon.

Ein ‘Aye!’ kam vom Kapitän.

‘Ihr habt doch ohne mich gefeiert?‘ meinte der Oberon vorwurfsvoll.

‘Unwesentlich!’ rief der Kapitän und machte eine abwägende Handbewegung.

Der Hafenmeister wurde von einem Nickerchen wach und meinte: ‘Kann jemand mal den Briefkasten leeren, ich glaube ich habe Post!’

Der Flötzinger löste seinen Blick vom Schritt des ersten Maat und blickte dann zuerst den Hafenmeister an und dann den Kapitän und sagte dann: ‘Kapitän?’

Der Kapitän nickte diesmal nur.

‘Dass die Hose das auf Dauer aushält!’

Der Kapitän dachte einen Moment nach und meinte dann: ‘Dass die Huren das auf Dauer aushalten!’

Hape hob den Kopf und meinte: ‘Immer wenn man einen Arzt braucht, dann ist kein Doktor da!’

Von hinter der feuchten Hütte kam eine schnarrende Stimme her: ‘Ihr habt mich gerufen.’

Dann hörte man einen schwarzen Mantel im Wind wehen.

Die Krähen landeten direkt auf dem Miesepeter seinem Peter und man konnte seinen Schrei noch am Grenzbaum der Ewigkeit hören.

Die Krähen flogen wieder davon und setzten sich aufs Dach.

Hier gehts zur Anmeldung von Primum 2 - Es ist angerichtet