Die Bibliothek

Eine kleine Auswahl unserer Bibliothek
Tag 4 - Der Busen der See

Tag 4 - Der Busen der See

  • Banny
  • 27-04-2017 20:13:39

Ein neuer Tag beginnt.   So allein mit der Besatzung und den Dämonen wie ich letzte Nacht dachte, war ich gar nicht. Die anderen Passagiere...

  Das Gerücht des Tages: Geheimnis der Ho'Uht-Haufen

Das Gerücht des Tages: Geheimnis der Ho'Uht-Haufen

Das Gerücht des Tages: Geheimnis der Ho'Uht-Haufen   ~*~   Hier gehts zur Anmeldung von Primum 2 - Es ist...

Tag 9

Tag 9

Tag 9Schmerzen zwischen den Ohren und die grelle Fratze am Himmel, will mir mein Augenlicht rauben. Dieser Morgen war grauenhaft zu mir und ich stand...

Tag 17

Tag 17

Tag 17 Morgenstund hat Gold im Mund und das Tagwerk ist erst zu Ende wenn die Sonne untergeht. Dieser Busch hat wirklich ungeahnte...

Aufruf zur Ho'Uht Jagd

Aufruf zur Ho'Uht Jagd

  Aufruf zur Ho'Uht Jagd   Der Schutzverein der besonderen Arten von Primum fordert Jäger von nah und fern auf an einer Ho’Uht Jagd der...

Abschlussbericht der Asche Primum

Abschlussbericht der Asche Primum

  • 18-05-2016 22:26:26

An den ehrwürdigen Prior Herzog Beltram Dragosani,ihr erhaltet hiermit den vorläufigen Ereignisbericht zu den laufenden Ermittlungen im...

Primum 2 Adventskalender 16
Ein Rehlein steht im Walde. Ganz still und stumm. Es hat uns aber trotzdem erzählt, was an diesem Tag im Wald geschah. 

Am Grenzstein konnte man eine Bewegung wahrnehmen. Eine Patrouille kam von Drüben an den Fallbaum marschiert und untersuchte den gelben Schnee.

Er wurde gemessen und gewogen und nicht für gut befunden worden.

Dann wurden die Tannen gezählt und es wurde festgestellt, dass eine Tannenspitze fehlte.

Die Männer blickten über die Grenze und konnten hinter der Lichtung die feuchte Hütte sehen und der Rauch, der aus dem Kamin in den Himmel empor stieg.

Was sie nicht sahen, waren zwei dunkle Gestalten, die sich mit einer abgesägten Tannenspitze unter den Armen hinter die Grenze schlichen und die Tannenspitze zurück brachten. Es wurde eine Paste auf den Baumstumpf aufgebracht. Dann wurde die Tannenspitze wieder dort hingestellt, wo sie gewachsen war. Und wie durch ein Wunder, oder vielmehr durch eine Wunderpaste wuchsen Stumpf und Stamm wieder zusammen.

Kurz bevor die 16 Mann die Grenze überschreiten wollten, drehten sie sich nochmal zu dem fehlenden Baum um.
An diesem Tag kam keiner über die Grenze, um den Krieg zum Krieg zu tragen.

Das Rehlein scharrte im Schnee und legte ein Buschwindröschen frei.


Hier gehts zur Anmeldung von Primum 2 - Es ist angerichtet